Glossar

Glossar

 

 


Bananenspange

 

Die Befestigung des Haarteils erfolgt durch zwei grosse gebogene Haarkämme, die ineinander geschoben werden. Bananenspangen werden nur bei relativ grossen Haarteilen verwendet.



Bandperücke/Halbperücke

 

Bei Bandperücken wird an ein festes Gummihaarband oder einen Haarreif die Perücke befestigt. Dadurch ist es möglich, dass am Stirnansatz die eigenen Haare sichtbar bleiben und die Wirkung entsteht, es werde nur ein Haarband getragen.



Clip-Befestigung

 

Das Haarteil ist an einem Clip, das mit einer Spannfeder versehen ist, befestigt. Dadurch ist die richtige Integration in die eigene Frisur sehr einfach.



Clips / Toupet-Clips

 

Es gibt die verschiedensten Formen von Clips zur Befestigung von Haarteilen. Das können kleine Kämme, die am Haarteil befestigt sind, in verschiedenen Größen und Formen sein, aber auch kleine verschliessbare Spangen, die eingenäht sind oder eingenäht werden können.



Doppel-Monofilament

 

Wie Monofilament, aber mit einem zweiten feinen Netz. Damit ist die Perücke noch hautverträglicher und falls noch eigene Haare vorhanden sind, schimmern diese nicht durch.
Monofilament

Sehr feiner Netzeinsatz auf dem Kopfoberteil der Perücke, an dem die einzelnen Haare mit Hand eingeknüpft sind, so dass beim Durchblick auf die Kopfhaut von einer Perücke nichts zu sehen ist. Sie haben dadurch auch die Möglichkeit den Scheitel nach belieben zu setzen.
Nur qualitativ sehr gute Perücken, verfügen über ein Monofilament.



Echthaar

 

Natürliches Haar, meist aus Indien. Echthaar bedarf einer intensiven Pflege, ähnlich Ihrem natürlichen Haar.
Echthaarperücken könnten gefärbt werden, wie eigenes Haar und nach Lust und Laune frisiert werden.

Vorteile 

  • Das Haar kann gefärbt werden.
  • Das Haar kann geglättet oder gelockt werden.
  • Die Perücke fällt durch ihren ganz natürlichen Look nicht auf.
  • Die Perücke hält länger.
  • Das Haar verträgt jedes Shampoo.

 Nachteile 

  • Das Haar ist in der Pflege zeitaufwändiger.
  • Echthaar hat seinen Preis.

 

Remy Hair (oder Remi Haar) ist Echthaar, das folgende Voraussetzungen erfüllt:

- die Schuppenschicht der verwendeten Haare ist intakt,

- die Schuppenschicht der einzelnen Haare ist zu 100 % in die gleiche Wuchsrichtung (Haarwurzel - Haarspitze) ausgerichtet.



Farbbezeichnungen von Perücken/Haarersatz

 

Die Farbbezeichnungen der Perücken sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, grundsätzlich gilt aber Folgendes:
Die Zahl 1 bedeutet immer Schwarz, die Zahl 6 Braun und die Zahl 14 Dunkelblond, 22 Hellblond usw., Farbnummern zwischen 26 und 33 sind Rotblond- bis Rotbrauntöne, Farbbezeichnung 34 Dunkelbraun mit 20% Grausträhnung, 38 Hellbraun mit 20% Grausträhnung, 44 Schwarz/Weiß (Salt und Pepper), um 50 bis 100 sind in der Regel Grau- bis Weißtöne.
Sind mehrere Farben durch "/" oder "-" getrennt, so entspricht die erste Zahl der Farbe mit dem größten Farbanteil und wird durch die anderen ergänzt.
Die Buchstaben geben Spielarten an (fashion/shadded usw.), oder die verwendeten Farbringe.
Teilweise existieren für einzelne Farben keine Nummern, sondern es werden nur Farbnamen verwendet.



Filmansatz/Lacefront

 

Bei normalen Perücken ist immer der Stirnhaaransatz das Problem, die Frisur muss so gestylt werden, dass dieser nicht sichtbar ist. Perücken mit Lace-Front haben einen Monofilament-Einsatz bis zur Stirn, bei dem die Haare einzeln von Hand eingeknüpft sind. Dieser ist so fein, dass von der Perücke am Stirnhaaransatz nichts zu sehen ist. Mit einer Lace Front sind Frisuren ohne Pony möglich, da keine Perückenansatz sichtbar ist.



Formbares Kunsthaar / Futura Faser

 

Die sanfte, sehr natürlich wirkende Faser lässt sich, da wärmeresistent, wie Echthaar fönen, nahezu beliebig formen und dadurch individuell stylen und ist gleichzeitig äußerst strapazierfähig.

Wichtig: Das formbare Kunsthaar muss im feuchten Zustand umgeformt werden.


Vorteile 

  • Wirkt so natürlich wie Echthaar.
  • Strapazierfähioge Faser.
  • Hat keinen metalligen Glanz.
  • Faser lässt sich, da wärmeresistent, beliebig umformen.
  • Beim Umformen mit Wärme (Haar muss feucht sein) bleibt die Faser so lange dauerhaft, bis die Faser wieder mit Wärme behandelt wird. 

Nachteile 

  • Färben nicht möglich.
  • Dauerwelle nicht möglich.



Halbperücke

 

Bei Bandperücken wird an ein festes Gummihaarband oder einen Haarreif die Perücke befestigt. Dadurch ist es möglich, dass am Stirnansatz die eigenen Haare sichtbar bleiben und die Wirkung entsteht, es werde nur ein Haarband getragen.



Handgeknüpft

 

Handgeknüpfte Perücken mit Monofilament und Lacefront/Filmansatz sind qualitativ das Beste. Sie sind ausschließlich von Hand gefertigt. Handgeknüpfte Perücken werden hauptsächlich von Personen getragen, die auf eine Perücke angewiesen sind (Chemotherapie / Alopecia areata).



Kanekalon

 

Markenname eines hochwertigen Kunsthaares.



Kunsthaar

 

Synthetisches Haar muss nach dem Waschen nicht neu frisiert werden, wirkt sehr natürlich und fühlt sich auch so an. Ist also besonders pflegeleicht.

Vorteile

  • "Ready to go" - die Kunsthaarperücke ist fertig gestylt.
  • Die Perücke behält selbst nach dem Waschen den ursprünglichen Look.
  • Preiswert.
  • Pflegeleicht.
  • Große Auswahl an Modellen.

  Nachteile 

  • Das Haar verträgt keine Hitze.
  • Sie müssen sich auf eine Frisur festlegen: "gelockt" oder "glatt". Das Kunsthaar lässt sich nicht mehr anders frisieren.
  • Die Perücke hält Ihnen nicht so lange wie Echthaar.
  • Kann nur mit einem Spezialshampoo gewaschen werden.



Lace-Front/Filmansatz

 

Bei normalen Perücken ist immer der Stirnhaaransatz das Problem, die Frisur muss so gestylt werden, dass dieser nicht sichtbar ist. Perücken mit Lace-Front haben einen Monofilament-Einsatz bis zur Stirn, bei dem die Haare einzeln von Hand eingeknüpft sind. Dieser ist so fein, dass von der Perücke am Stirnhaaransatz nichts zu sehen ist. Mit einer Lace Front sind Frisuren ohne Pony möglich, da keine Perückenansatz sichtbar ist.



Mono

 

Abkürzung von Monofilament. Sehr feiner Netzeinsatz auf dem Kopfoberteil der Perücke, an dem die einzelnen Haare von Hand eingeknüpft sind, so dass beim Durchblick auf die Kopfhaut von einer Perücke nichts zu sehen ist. Sie haben dadurch auch die Möglichkeit den Scheitel nach belieben zu setzen.Nur qualitativ sehr gute Perücken, verfügen über ein Monofilament.



Monofilament

 

Sehr feiner Netzeinsatz auf dem Kopfoberteil der Perücke, an dem die einzelnen Haare einzeln von Hand eingeknüpft sind, so dass beim Durchblick auf die Kopfhaut von einer Perücke nichts zu sehen ist. Sie haben dadurch auch die Möglichkeit den Scheitel nach belieben zu setzen.Nur qualitativ sehr gute Perücken, verfügen über ein Monofilament.


Remy Hair (oder Remi Haar)


ist Echthaar, das folgende Voraussetzungen erfüllt:

- die Schuppenschicht der verwendeten Haare ist intakt,

- die Schuppenschicht der einzelnen Haare ist zu 100 % in die gleiche Wuchsrichtung (Haarwurzel - Haarspitze) ausgerichtet.

 


rooted-"Look"

 

Hier sind die Haare am Haaransatz dunkler. Wirkt sehr natürlich, da es so aussieht, als ob gefärbte Haare schon etwas herausgewachsen wären.



Scheitel-Monofilament / Mono-Scheitel

 

Nur ein relativ kleiner Teil ist mit Monofilament versehen.Sehr feiner Netzeinsatz auf dem Kopfoberteil im Scheitelbereich der Perücke, an dem die einzelnen Haare von Hand eingeknüpft sind, so dass beim Durchblick auf die Kopfhaut von einer Perücke nichts zu sehen ist. Nur qualitativ sehr gute Perücken, verfügen über ein Monofilament.



Teil-Mono

 

Wie Monofilament, nur ist der Monofilamentteil kleiner und auf den Wirbel oder Scheitel begrenzt.Sehr feiner Netzeinsatz auf dem Kopfoberteil der Perücke, an dem die einzelnen Haare von Hand eingeknüpft sind, so dass beim Durchblick auf die Kopfhaut von einer Perücke nichts zu sehen ist. Nur qualitativ gute Perücken, verfügen über ein Monofilament.



Tessen

 

Einzelne "Leinen / Schnüre"  an denen die Haare jeweils maschinell befestigt sind.